Mittelweser-Navigator - Landkreis Nienburg/Weser

Brunsburg bei Heemsen

Adresse

Ortsausgang Richtung Sonnenborstel
31622 Heemsen

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

frühmittelalterliche Wallanlage mit recht gut erhaltenen Überresten; vom Ort aus ausgeschildert.

schild_brunsburg

schild_brunsburg

Im Wald östlich von Heemsen liegt die Brunsburg, eine große frühmittelalterliche Wallanlage, wahrscheinlich aus der Zeit der Kriege zwischen Franken und Sachsen. Die Erbauer errichteten die Burg strategisch günstig auf einem kleinen Höhenzug, der halbinselartig in den morastigen Wald ragt. An drei Seiten von Moor und Bächen umgeben, war die Brunsburg nur von der Südseite her zu erreichen; dort sicherte darum ein zusätzlicher Wall die Anlage. Die Wälle sind fast alle sehr gut erhalten und noch heute von beachtlicher Größe. Die dreieckige Hauptburg ist ausgegraben worden; Tafeln informieren über die Funde. In der Vorburg fanden bislang keine Grabungen statt. Der Sage nach soll in der Brunsburg ein Schatz, eine alte Kriegskasse, versteckt sein. Der Wald, in dem die Brunsburg liegt, der Sündern, bietet sich für Spaziergänge an.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »