Mittelweser-Navigator - Landkreis Nienburg/Weser

Bücker Marktplatz mit Esel

Adresse

Ostertorstraße - Bruchstraße
27333 Bücken

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Marktplatz Bücken - Esel

Marktplatz Bücken - Esel

Wer den Marktplatz in Bücken besucht, wird von einem Esel begrüßt. Diese Skulpur erinnert an die Sage "Die Gründung der Kirche zu Bücken".

Sie erzählt, dass im Jahre 882 der Erzbischof Rembert den Mönchen in Bassum befahl, einen geeigneten Platz für die Errichtung einer Kirche zu suchen, da es zur damaligen Zeit in der Niederung zwischen Weser und Eyter kaum Gotteshäuser gab. Daraufhin zogen mehrere Mönche von Bassum aus nach Osten. Ihr weniges Gepäck, darunter ein hölzernes Kreuz, trug ein Esel. Die Mönche erbaten sich in ihrem Gebet von Gott ein Zeichen. Dort, wo der Esel sich am nächsten Tag zuerst bückte, sollte die Kirche erbaut werden. Am nächsten Tag bückte sich der Esel unter herrlichen Eich. Das war das erbetene Zeichen. Hier setzen die Mönche das Kreuz in die Erde. Die Eiche lieferten das Bauholz für die kleine Kapelle, die dort errichtet wurde, wo heute der herrliche Dom steht.

Hier finden saisonell Veranstaltungen, wie z.B. der Flohmarkt, Weichnachtsmarkt statt.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »