Mittelweser-Navigator - Landkreis Nienburg/Weser

4mal über die Weser

Rubrik:Fahrrad-Touren, Eintagestour
Start:Nienburg
Streckenverlauf:Schweringen, Liebenau, Rohrsen, Haßbergen, Binnen
Ziel:Nienburg
Länge:56,03 km
Dauer:4 Stunden
Kontakt:Mittelweser-Touristik GmbH
Lange Straße 18 - D-31582 Nienburg
Telefon: (00 49) (0 50 21) 917 63 - 0

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Weserfähre Schweringen

Weserfähre Schweringen

Start ist in Nienburg/Innenstadt, dann Filmeck, Brückenstraße und weiter zur Weserbrücke. Hier die erste Überquerung der Weser, gleich hinter der Brücke rechts zum Schiffsanleger. Es besteht die Möglichkeit einer Weserrundfahrt.
Kurz hinter dem Anleger beginnt ein neu ausgebauter Radweg (als Weserradweg beschildert). Vor den Angelteichen befindet sich ein Rastplatz direkt an der Weser. Der Weg führt durch ein kleines Naturschutzgebiet, kurz vor der Bahnlinie steht ein Rasthäuschen. Ca. 500m nach dem Bahntunnel liegt das kleine Freibad Marklohe, Sie unterqueren aber die Bahn ca. 10m hinter dem ersten Tunnel und fahren geradeaus weiter nach Mehlbergen.

In Mehlbergen rechts ab zum Jachthafen. Vor dem Hafen links abbiegen, an Teichen vorbei, dann rechts Richtung Weser. Hier überqueren Sie den Schleusenkanal und bleiben direkt an der Weser, folgen dem asphaltierten Weg bis zur nächsten größeren Straße (K2)(Vorher biegt der Weserweg nach links ab). Auf der K 2 rechts ab in Richtung Drakenburg zum Weserwehr, wo die Weser das zweite Mal gekreuzt wird.

Gleich hinter dem Stauwerk befindet sich links ein Rastplatz mit Informationstafel.

Sie folgen der Hauptstraße bis zur Sparkasse und biegen in die linke Straße ein, um weiter an der Weser entlang zu fahren. Alternative: Wenn Sie hier nicht ganz links fahren, ist nach 200m rechts die "Ole Schüne" zu sehen, Sonntags 14-17 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen und häufig auch Ausstellungen ( Tel. 05024/394 ). Um wieder auf den eingeschlagenen Weg zu kommen, fahren Sie direkt gegenüber der "Olen Schüne" in die Straße und folgen ihr nach rechts.

Am Ortsende wieder links der Weser folgen bis zum Klärwerk, geradeaus, nach 500m Weg rechts ab nach Rohrsen. An der Einmündung links, weiter am Ortsrand entlang bis zur "Schanze", im 30jährigen Krieg Vorposten zum Schutz von Nienburg (Infotafeln). Rastplatz und Besichtigung. Nach 500m rechts stark bergauf zum ersten Haus von Haßbergen, dann links ca. 1,5 km durch den Ort bis zu einer Kreuzung mit Verkaufsständen und Bauernladen. Hier links abbiegen, sofort wieder rechts zur "alten Kapelle" (17. Jh.).(Ausstellungen und Besichtigung: Tel. 05024-8259).

Nun geht es links ab in die Marsch, zweiter Weg rechts, vorbei an der Ziegelei bis zur Weserfähre. (Achtung: Vorher nach Fährzeiten erkundigen!) Info: E. Papenhausen, Tel. 04257-342, F. Meyer, Tel. 04257-92013, H. Böckmann, Tel. 04257-293.

Dritte Weserüberquerung nach 25 Kilometern. Die Teiche direkt hinter der Fähre laden zu einer Badepause ein.

Schweringen ist ein sehenswertes Dorf mit altem Ortskern, links gibt es einen Saftladen (Einkehr). Ab Fähre geht es immer geradeaus, durch den Ort, über die Landesstraße 351 hinweg. Weiter geradeaus, vorbei an einem Schießstand, entlang einer Obstbaumallee bis Eiße. Beim Milchhof "Grimmelmann" bekommen Durstige sicher ein Glas Milch.

Sie bleiben auf dem Weg (Radwegweiser "Wietzen 8km"), vorbei an einer Schutzhütte "MTV Schweringen" bis zum Ende des Waldes, hier biegen Sie auf dem Weg bleibend links ab. Es geht auf einem sandigen Weg am Waldrand entlang bis zum Ende des Waldes. Hier dem Hinweisschild "Schwarze Heide" folgen, wieder nach links.

Am nächsten Haus verlassen Sie den Wald und biegen rechts in einen asphaltierten Wirtschaftsweg ein. Hinter der Rechtskurve gleich wieder links, dem Radhinweis "Balge" folgend. Der Weg wird unbefestigt, hier vor dem Haus rechts in einen Feldweg abbiegen. Nach 600 m vor den Häusern links in einen ashaltierten Wirtschaftsweg einbiegen.

Nach einer steilen Abfahrt ist Blenhorst erreicht. Im Ort gibt es seit 1894 ein staatlich anerkanntes privates Moorbad, sowie das Mühlencafe, die Wassermühle und den Blenhorster Bach, dessen Renaturierung ein Projekt der Europäischen Gemeinschaft ist.(Wiederherstellung der ökologischen Durchgängigkeit des Blenhorster Baches). Weiter geht es am nächsten Haus hinterm Bach rechts ab nach Dolldorf, einige Kilometer geradeaus, über die B 6 zum Forsthaus Weberkuhle.

Rechts am Forsthaus vorbei über die B 214 und durch den wunderschönen Wald nach Liebenau in den Ortskern. Hinter dem Eiscafé auf einem schmalen Radweg links ab zum Hotel Schweitzerlust. (Hier gibt es viele Tiere zu sehen).

Der Waldweg führt zum Hof Arkenberg, unterhalb der Bahn weiter bis zur Binner Grillhütte. Durch die Marsch geht es zur "Rolle". Am Ostufer Badestelle, sowie Beobachtung von zahlreichen Wasservögeln. Der Weg führt weiter nach Nienburg, an der ersten Kreuzung kurz vor einem Baumarkt fahren Sie rechts zur Fußgängerbrücke. Hier ist die vierte Weserüberquerung und nach insgesamt 60 Kilometern Ende der Tour.

Diese Tour wird ebenfalls im niedersächsischen Freizeitportal Geolife vorgestellt. Neben der Tourbeschreibung finden Sie dort auch eine Möglichkeit zum Download der Tour zum Beispiel in Form eines GPS-Tracks.

Tour in Geolife anzeigen

Alte Kapelle Haßbergen

Alte Kapelle Haßbergen

Alte Schukle Rohrsen

Alte Schukle Rohrsen

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (2,94 MB)

Urheber: ADFC Kreisverband Nienburg

« zurück zur Übersicht »