Mittelweser-Navigator - Landkreis Nienburg/Weser

Moor-Heide-Marschen-Tour

Rubrik:Fahrrad-Touren, Eintagestour
Start:Steyerberg
Streckenverlauf:Nendorf, Müsleringen, Uchte
Ziel:Steyerberg
Länge:37,92 km
Dauer:2,5 Stunden
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert. Die Rundwege sind einheitlich mit dem Radfahrersymbol und Richtungspfeilen - grün auf weißem Grund gekennzeichnet.
Kontakt:Mittelweser-Touristik GmbH
Lange Straße 18 - D-31582 Nienburg
Telefon: (00 49) (0 50 21) 917 63 – 0

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Amtshof Steyerberg

Amtshof Steyerberg

Diese Tour führt zunächst von Steyerberg aus durch die für den Südwesten des Landkreises Nienburg typische Landschaft mit landwirtschaftlich genutzten Flächen, kleinen Wäldchen und Streusiedlungen. Bei Müsleringen berührt der Weg die Wesermarsch, anschließend geht es nach Uchte und von dort auf dem Radwanderweg Minden-Uchte-Steyerberg zurück zum Ausgangspunkt unserer Fahrt.

Eine größere Halbtagestour, die durch Abstecher nach Stolzenau und Schlüsselburg auch zu einer Tagestour ausgedehnt werden kann.

Befahrbarkeit und Gefahrenstellen:
Zwischen Steyerberg und Uchte benutzen wir mit wenigen Ausnahmen asphaltierte bzw. mit Verbundsteinen gepflasterte Wirtschaftswege und schwach befahrene Nebenstraßen.

Der Radwanderweg Uchte-Steyerberg ist fast durchgehend mit einer Deckschicht aus Mineralgemisch versehen. Die Tour weist keine nennenswerten Steigungen auf.

Vorsicht bei den Kreuzungen der B 441 in Nendorf und der B 215 bei Müsleringen sowie auf der B 215 bei Frestorf. Der Radwanderweg Uchte-Steyerberg wird bei Mörsen, Mensinghausen und Bruchhagen von Kreisstraßen gekreuzt.

Streckenverlauf und Sehenswürdigkeiten:
Startpunkt dieser Rundtour ist die Ortsmitte von Steyerberg (siehe Rundweg 9). In südlicher Richtung geht es zunächst durch die Wöstinge. Dieser Bereich weist in einigen Teilbereichen größere Waldbestände auf. Unser Weg führt hier allerdings durch recht offenes Gelände, und Wald ist meist nur in einiger Entfernung zu erblicken.

An mehreren Einzelgehöften vorbei erreichen wir Nendorf mit seiner ehemaligen alten Klosterkirche (siehe Rundweg 26). Hier benutzen wir den kombinierten Rad- und Gehweg entlang der Kreisstraße.

Nach Überquerung der B 441 führt unser Weg weiter auf einer schwach befahrenen Kreisstraße, dann auf einer Nebenstraße an einem kleinen Wäldchen entlang in Richtung Müsleringen. Hier empfiehlt sich ein Abstecher zur Staustufe Schlüsselburg. Hier überqueren wir erneut eine Bundesstraße und fahren anschließend ein kurzes Stück über den Rand der Stolzenauer Terrasse an der Wesermarsch entlang. Die Niederterrasse liegt etwas höher als die Marsch, so daß man einen schönen Ausblick über die Flußlandschaft hat.

Schon bei Diethe entfernen wir uns wieder von der Weser und fahren über Langern, Dierstorf und Huddestorf durch sehr offene Landschaftsbereiche, in denen vorwiegend Ackerbau betrieben wird. Nach einer längeren geraden Strecke erreichen wir Höfen und setzen unsere Fahrt in Richtung B 61 fort, wo wir auf dem Radweg Minden-Uchte-Steyerberg nach Uchte weiterfahren.

Dann wird das Landschaftsbild noch abwechslungsreicher, denn die Ackerflächen werden in zunehmendem Maße von grünen Wiesen und kleinen Wäldchen unterbrochen.

Dieses Nebeneinander von Kultur- und Naturlandschaft ist, wie bereits in der allgemeinen Beschreibung erwähnt, typisch für den Südwesten des Landkreises Nienburg. Charakteristisch sind auch die weit verstreut liegenden Häuser, zumeist Bauernhöfe, die nur selten einen direkten Nachbarn haben.

In Uchte (siehe Rundweg 28) fahren wir zunächst durch das Schul- und Sportgelände und gelangen zum Bahnhof der Museumseisenbahn Rahden-Uchte (Auskünfte hierzu: Samtgemeinde Uchte, Tel.: 0 57 63 / 1 83-0).

Unsere Fahrt geht in nördlicher Richtung weiter, und auf dem bereits beschriebenen Radwanderweg Minden-Uchte-Steyerberg gelangen wir wieder nach Steyerberg zurück.

Varianten:
Über Abkürzung bei Rundweg 25 nach Stolzenau weiter nach Schlüsselburg oder kurzer Abstecher von Müsleringen aus nach Schlüsselburg (Scheunenviertel, Ortsbild, Burgrest, Staustufe).

Tour in Geolife anzeigen

Aue-Brücke Steyerberg

Aue-Brücke Steyerberg

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (2,30 MB)

Urheber: Landkreis Nienburg/Weser , Tel.: 05021/967-454

« zurück zur Übersicht »