Mittelweser-Navigator - Landkreis Nienburg/Weser

Oberschule Marklohe

Adresse

Am Schiefen Berg 25
31608 Marklohe
Telefon: 05021 60396-0
Telefax: 05021 60396-11
E-Mail: sekretariat@obs-marklohe.de
Website: http://www.obs-marklohe.eu/

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Schullogo_OBS.jpg

Mit Beginn des Schuljahres 2020/2021 werden an unserer Schule zum sechsten Mal fünfte Klassen der Oberschule Marklohe unterrichtet. Die laufenden Jahrgänge acht bis zehn werden als Realschulzweig bzw. Hauptschulzweig in der Oberschule weitergeführt. In den kommenden Schuljahren werden dann nach und nach weitere fünfte Klassen mit Oberschülerinnen und -schülern eingeschult. Die Oberschule Marklohe ermöglicht alle Abschlüsse der Sekundarstufe I vom Hauptschulabschluss nach der neunten Klasse bis zum erweiterten Sekundarabschluss I nach der zehnten Klasse, der unter anderem zum Besuch einer gymnasialen Oberstufe berechtigt.

OBS Marklohe Mensa

OBS Marklohe Mensa

Aktuell werden an der Oberschule Marklohe alle Schülerinnen und Schüler bis zur Klasse sieben jahrgangsbezogen, das heißt gemeinsam unterrichtet. Ab der achten Klasse werden sie - je nach Leistungsvermögen – dem Haupt- oder Realschulzweig zugeteilt. Der Wechsel zwischen den Schulformen ist jedoch möglich, wenn die
Leistungen dies zulassen.

Die Oberschule Marklohe ermöglicht alle Abschlüsse der Sekundarstufe I vom Hauptschulabschluss nach der neunten Klasse bis zum erweiterten Sekundarabschluss I nach der zehnten Klasse, der unter anderem zum Besuch einer gymnasialen Oberstufe  berechtigt.

Seit dem Schuljahr 2016/17 gibt es an der Oberschule Marklohe ein teilgebundenes Ganztagsangebot mit Arbeitsgemeinschaften und verschiedenen Förderangeboten, das zum Teil verpflichtend und zum Teil freiwillig ist. Das Ganztagsangebot findet an den Tagen Montag, Mittwoch und Donnerstag statt. Sichtbares Zeichen der Einführung der Ganztagsschule ist die neue Mensa (seit 08/2017 in Betrieb).

Aktuell laufen die Planungen für die Erweiterung bzw. umfangreiche Sanierung des Schulgebäudes (Beginn voraussichtlich Anfang 2020). Ziel ist es dabei, die Schule
für die Anforderungen an eine moderne Ober- und Ganztagsschule umzugestalten.

Mit Einführung der Oberschule wurde Abschied vom frühen Unterrichtsbeginn genommen und der Stundenrhythmus verändert. Der Unterricht beginnt jetzt um 8:10 Uhr und wird in Doppelstunden durchgeführt, die von zwei Pausen von je 25 Minuten Länge unterbrochen werden. Der Unterrichtsvormittag endet dann um 13:30 Uhr. Es schließt sich an den Ganztagen eine 35-minütige Mittagspause an. Der Nachmittagsunterricht endet um 15:30 Uhr.

Das Kollegium der Oberschule Marklohe besteht derzeit aus 42 Lehrkräften – davon vier Förderschullehrkräften - einem Schulsozialarbeiter und mehreren pädagogischen
Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Vervollständigt wird das Personal durch unsere beiden  Schulsekretärinnen sowie den Hausmeister. Außerdem leistet gegenwärtig ein junger Mann seinen Bundesfreiwilligendienst an der Schule ab.

Derzeit besuchen rund 400 Schülerinnen und Schüler die Oberschule Marklohe. Durch die Aufhebung der Schulbezirke kommen inzwischen auch viele Schüler aus
dem weiteren Umfeld der Samtgemeinde zur Oberschule nach Marklohe. Wir werten dies als positives Zeichen für die pädagogische Arbeit, die an der Schule geleistet wird.

Schließlich wird die Arbeit im Unterricht zusätzlich durch den Austausch mit einer Schule in Frankreich, durch Fahrten zu Gedenkstätten, wie Auschwitz und Bergen-Belsen, durch Teilnahme an Wettbewerben (Plattdeutsch) und durch eine umfangreiche Berufsorientierung vertieft. In Planung ist derzeit auch eine Medienkorrespondenz mit einer polnischen Schule. Diese Schule wurde übrigens mit dem ersten Preis des Goethe -Instituts im Rahmen des landesweiten Wettbewerbs: „Deutsch hat  Klasse“ ausgezeichnet.

Soziales Engagement hat an unserer Schule einen hohen Stellenwert – sei es durch Weihnachtsfeiern mit Senioren oder Grundschülern, Sportfeste für Grundschüler, die Aktion „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, eine Spendensammlung für die Dr. Anario Klinik in Lagos/Nigeria oder jährliche Sammlungen für das Tierheim in Drakenburg. Auch das Vergnügen kommt nicht zu kurz. Das reicht von den Pausen auf dem weitläufigen Gelände über regelmäßige Klassenfahrten und Reitwochenenden im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft bis zu einem jährlich stattfindenden Skikompaktkurs.

Neben dem Unterricht, gibt es an der Oberschule Marklohe ein intensives und dynamisches Schulleben, das ständig weiterentwickelt wird. Hier einige Beispiele:

- Es gibt einen Schulsanitätsdienst.
- Ältere Schülerinnen und Schüler unterstützen  jüngere bei den Hausaufgaben oder organisieren Spielepausen und machen AG-Angebote.
- Unsere Schülerscouts kümmern sich um Konflikte zwischen ihren Mitschülerinnen und Mitschülern.
- Die Schule nimmt regelmäßig erfolgreich an Sportwettkämpfen teil. (So qualifizierten sich die Markloher Fußballer in zwei Altersklassen im Schuljahr 2018/19 für die Bezirksmeisterschaften. 2019/20 stellte die OBS Marklohe bei den Kreisbestenwettkämpfen in der Leichtathletik die mit Abstand erfolgreichsten Teilnehmer.) 
- Die Schülerinnen und Schüler beteiligen sich an Wettbewerben und Ausstellungen (Kunst im Krankenhaus).
- Es gibt viele Angebote an attraktiven Ausflügen und Schulfahrten.
- Schüler erproben ihre Fähigkeiten in der Schülerfirma - Wir kooperieren mit örtlichen Sportvereinen.
- Eine Kooperation mit den örtlichen Freiwilligen Feuerwehren befindet sich in der Planung.

In den Räumlichkeiten der Mensa hat auch der Schulkiosk seinen Platz gefunden. Der Schulkiosk ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des Schullebens und wird als
Projekt der siebten Klassen in Form einer Schülerfirma betrieben. Damit stellt auch dieses Projekt einen wichtigen Baustein der berufsorientierenden Maßnahmen der
Schule dar. Zudem ist die Oberschule Marklohe derzeit kreisweit die einzige mit zwei erfolgreich arbeitenden Schülerfirmen.

Unser Leitbild:
- Respektvoll, verlässlich und unterstützend miteinander umgehen
- Engagiert lehren und mit Freude lernen, Leistung fördern
- Uns in der Schule „wohlfühlen“
- Persönlichkeit und Selbstbewusstsein durch Unterstützung und Leistungsanreize stärken
- Umweltbewusstes Handeln fördern

An der Oberschule werden folgende Abschlüsse vergeben:
- Erweiterter Sekundarabschluss I, der zum Besuch der Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe des allgemeinbildenden Gymnasiums oder eines Beruflichen Gymnasiums berechtigt,
- Sekundarabschluss I – Realschulabschluss,
- Sekundarabschluss I – Hauptschulabschluss.
- Am Ende des 9. Schuljahrgangs kann der Hauptschulabschluss erworben werden.

Das zeichnet uns aus:
- Individuelle Zuwendung und menschliches Miteinander in diesem Rahmen
- Zeit für Entwicklung des Einzelnen innerhalb eines Klassenverbandes bei jahrgangsbezogener Organisation der Oberschule in den Jahrgängen 5 bis 7
- Aufteilung in Hauptschul- und Realschulzweig ab der 8. Klasse

Weitere Informationen als PDF herunterladen OBS_Flyer.pdf

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »